Skip to navigation

Skip to content

  • US
  • Finland
  • Australia
  • Slovak
  • Czech
  • Polish
  • Turkish
  • Norway
  • Denmark
  • Sweden
  • Greek
  • Français
  • Italiano
  • Espanol
  • Deutsch
  • English

Castrol Moto

HIROSHI AOYAMA

Aoyama_main-image.jpg

Er war erst fünf Jahre alt, als ihn sein Vater mit einem Pocket Bike zu einer Rennstrecke mitnahm. Von diesem Moment an wurde das Motorradfahren Teil seines Lebens. Im Alter von vierzehn praktizierte er mehrere Motorraddisziplinen, um Erfahrungen zu sammeln – vom Minimotorrad bis hin zu Motocross-Fahrten auf Sandbahnen.

Mit achtzehn wurde er in das HARC-PRO-Team aufgenommen und gewann die japanische 250cc-Meisterschaft im 2003. 2004 wählte ihn Honda als ersten „Scholarship Rider” aus, um an der 250cc-Weltmeisterschaft teilzunehmen – er erreichte zwei Podiumsplatzierungen und schloss als insgesamt Sechster ab. 2005 lief es sogar noch besser für ihn, als er sein erstes Rennen auf der Honda 250 in Japan gewann und am Ende des Jahres Platz vier der Gesamtwertung erzielte. Zwischen 2006 und 2008 wechselte er zum KTM-Rennstall, gewann vier weitere Rennen und stand dreizehn Mal auf dem Podest.

Bei seiner Rückkehr zu Honda im Jahr 2009 übernahm er die Meisterschaftskrone und gewann vier Grand Prix. Letztes Jahr bei der MotoGP hatte er Pech in seiner Debüt-Saison, nachdem er durch einen bösen Unfall auf der Silverstone-Strecke für sechs Veranstaltungen aus den Rennen katapultiert worden war. Während der Testläufe mit dem San Carlo Honda Gresini-Team dieses Jahr hat er bereits seine Entschlossenheit zurückgewinnen können, zu den Spitzenreitern der MotoGP-Saison 2011 zählen zu wollen.